Verboten ist...

Auf Brasiliens Straßen gilt Null-Promille-Regel. Dies wird auch regelmäßig kontrolliert! Der Verkauf von alkoholischen Getränken an Minderjährige ist an den Austragungsorten der Wettkämpfe nicht erlaubt und wird bei Verstoß streng geahndet.

Der sexuelle Missbrauch von Minderjährigen (auch einvernehmliche sexuelle Handlungen) wird in Brasilien mit hohen Freiheitsstrafen bestraft und ggf. auch in Deutschland strafrechtlich verfolgt.

Baden „oben ohne“ und das Wechseln der Kleidung in der Öffentlichkeit, z.B. am Strand, gelten in Brasilien als Erregung öffentlichen Ärgernisses. Beides kann zur Festnahme bzw. einem Gerichtsverfahren führen. Der Verkauf von Einlasstickets zu höheren als den gedruckten Preisen ist in Brasilien eine Straftat, die mit Geld- und Haftstrafen geahndet werden kann.

Angesichts vieler in Brasilien geschützter Tiere und Pflanzen wird Reisenden geraten, keine Tiere und Pflanzen/Pflanzensamen zu kaufen, zu sammeln oder auszuführen. Auch nach Deutschland ist die Einfuhr von Pflanzen und Tieren, die nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt sind, unzulässig bzw. nur mit einer entsprechenden Einfuhrgenehmigung erlaubt.