Deutscher Führerschein in Brasilien

Verbindliche Auskünfte zu brasilianischem Recht können Ihnen nur brasilianische Behörden erteilen, zur Frage der Verwendung deutscher Führerscheine in Brasilien also die Kfz-Zulassungsstelle DETRAN (Departamento de Trânsito) oder die für Sie örtlich zuständige brasilianische Auslandsvertretung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit nachstehender Informationen kann daher keinerlei Gewähr übernommen werden:

 

Vorübergehender Aufenthalt in Brasilien

 

Das Führen von Fahrzeugen in Brasilien ist Inhabern gültiger deutscher Führerscheine, die sich in Brasilien nur vorübergehend als Touristen (auch bei Einreise/Aufenthalt in Brasilien auf der Grundlage eines der nachstehenden brasilianischen Visen: visto provisório, visto temporário, visto diplomático, visto refugiado, visto de cortesia, visto oficial) aufhalten, auf der Grundlage des Übereinkommens über den Straßenverkehr vom 08.11.1968 gestattet. Gesetzliche Einschränkungen bestehen nur hinsichtlich von Führerscheinen der Klassen C, D, und E, für deren Anerkennung in Brasilien ein Mindestalter des Führerscheininhabers von 21 Jahren verlangt wird.

Ein ausländischer Tourist darf bis zu 180 Tage in Brasilien seinen ausländischen Führerschein benutzen. Neben dem Führerschein muss man einen gültigen Identitätsnachweis (also z.B. Reisepass) mitführen. Eine beglaubigte Übersetzung des Führerscheins wird nicht gefordert, empfiehlt sich jedoch.

 

Längerfristiger Aufenthalt in Brasilien

 

Bei längerfristigen Aufenthalten (visto permanente) bedarf es einer Umschreibung des deutschen Führerscheins in einen nationalen brasilianischen Führerschein. Zuständig für die Umschreibung ist das Departamento de Trânsito (DETRAN) am jeweiligen brasilianischen Wohnsitz, bei dem i. d. R. zunächst ein provisorischer brasilianischer Führerschein zu beantragen ist, auf dessen Grundlage nach 12 Monaten ein brasilianischer Führerschein erworben werden kann. Für weitere Informationen zu dem Verfahren und den einzureichenden Dokumente etc. wenden Sie sich bitte unmittelbar an die DETRAN.

 

Zur Umschreibung Ihres deutschen Führerscheins in einen brasilianischen wird gelegentlich eine Bescheinigung der deutschen Auslandsvertretung über die einzelnen Führerscheinklassen und unbegrenzte Gültigkeit des deutschen Führerscheins verlangt.

 

Wie Sie diese beantragen können, entnehmen Sie bitte dem Merkblatt Führerschein [pdf, 24.52k]

Der Konsulatsfinder hilft Ihnen, die für Sie zuständige deutsche Auslandsvertretung zu finden.


In Deutschland wohnhafte volljährige Brasilianer

 

In Deutschland wohnhafte volljährige Brasilianer haben gemäß der Resolution der Contran Nr. 98 vom 14.07.1999 § 6 das Recht, mit einem in Deutschland ausgestellten Führerschein in Brasilien ein Fahrzeug zu führen, wenn dieser durch die DETRAN förmlich anerkannt wurde.

Konsulatfinder

Unsere Botschaft, Generalkonsulate und ehrenamtliche Honorarkonsuln bieten Ihnen konsularischen Dienste in ihrem jeweiligen Amtsbezirk an. Welche Auslandsvertretung Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie sie zu erreichen ist, erfahren Sie mit Hilfe unseres interaktiven Konsulatfinders.