Wehrpflicht und Bundesfreiwilligendienst

Wehrpflichtig sind alle Männer vom vollendeten 18. Lebensjahr an, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind. § 2 Wehrpflichtgesetz (WPflG) setzt die gesetzliche Verpflichtung zur Ableistung des Grundwehrdienstes jedoch aus. Damit ist die Wehrpflicht nicht abgeschafft, lebt aber nur auf, wenn der grundgesetzlich geregelte Spannungs- oder Verteidigungsfall festgestellt wird.

Nähere Informationen können Sie dem Merkblatt Wehrpflicht und Bundesfreiwilligendienst in der rechten Randspalte entnehmen.