Visabestimmungen für freizügigkeitsberechtigte Familienangehörige von EU-/EWR-Bürgern

Für die Einreise von Bürgern der Europäischen Union und EWR-Staatsangehörigen (Island, Liechtenstein und Norwegen) nach Deutschland darf kein Visum verlangt werden. Erforderlich ist lediglich ein gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Auch für drittstaatsangehörige Familienangehörige von Unionsbürgern oder EWR-Staatsangehörigen (Ehegatten, Lebenspartner, Verwandte in absteigender Linie unter 21 Jahre und unterhaltsbedürftige Verwandte in auf- und absteigender Linie), die diese nach Deutschland begleiten oder zu ihnen dorthin nachziehen, gelten ebenfalls vereinfachte Regeln. Drittstaatsangehörige Familienangehörige von Deutschen fallen jedoch in der Regel nicht darunter. Ihre Auslandsvertretung berät Sie gerne.

Welche Auslandsvertretung für Sie zuständig ist, entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Konsulatsfinder.

Antragsverfahren

Wie beantrage ich das Visum?

Konsulatfinder

Unsere Botschaft, Generalkonsulate und ehrenamtliche Honorarkonsuln bieten Ihnen konsularischen Dienste in ihrem jeweiligen Amtsbezirk an. Welche Auslandsvertretung Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie sie zu erreichen ist, erfahren Sie mit Hilfe unseres interaktiven Konsulatfinders.