Wollen Sie aus einem Nicht-EU-Staat nach Deutschland umziehen - möglicherweise auch, weil Sie geheiratet haben?

Das europäische Zollrecht sieht für den Fall eines Umzugs aus einem Drittland in einen Mitgliedstaat der Europäischen Union unter bestimmten Voraussetzungen die Befreiung von Einfuhrabgaben vor, die als Umzugs- oder Heiratsgut bezeichnet werden. Näherere Informationen finden Sie unter www.zoll.de

 

Wenn Sie nach Deutschland umziehen und tatsächlich Ihren brasilianischen Wohnsitz aufgeben, können wir Ihnen zur Erleichterung der Einfuhr Ihres Umzugsgutes für den deutschen Zoll eine Umzugsbescheinigung ausstellen, die die Verlegung Ihres Wohnsitzes bescheinigt (siehe auch Merkblatt Umzugbescheinigung [pdf, 24.96k] ).

Sie benötigen folgende Unterlagen:

     Ihren deutschen Reisepass, aus dem Ihr bisheriger brasilianischer Wohnort hervorgeht,

     Ihren brasilianischen Ausländerausweis (RNE)

     geeignete Unterlagen, die Ihren erklärten Willen, nach Deutschland umzuziehen, belegen (zum Beispiel eine Bescheinigung des Vermieters oder Arbeitgebers über Beendigung des Miets- oder Arbeitsverhältnisses, Speditionsunterlagen, Korrespondenz mit künftigem deutschem Vermieter oder Arbeitgeber)

Diese Bescheinigung kann Ihnen anlässlich Ihrer persönlichen Vorsprache zu den allgemeinen Öffnungszeiten ausgestellt werden. Die Gebühr entspricht dem Gegenwert von 35,00 Euro pro ausgestellter Bescheinigung  und ist bei der Antragstellung in brasilianischen Reais in bar zu entrichten. Euro-Bargeld, Schecks oder Debitkarten können nicht entgegengenommen bzw. akzeptiert werden.

Welche Auslandsvertretung für Sie zuständig ist, entnehmen Sie bitte dem Konsulatfinder in der rechten Randspalte.

Konsulatfinder

Unsere Botschaft, Generalkonsulate und ehrenamtliche Honorarkonsuln bieten Ihnen konsularischen Dienste in ihrem jeweiligen Amtsbezirk an. Welche Auslandsvertretung Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie sie zu erreichen ist, erfahren Sie mit Hilfe unseres interaktiven Konsulatfinders.