Gilt mein brasilianischer Führerschein in Deutschland?

Vorübergehendem Aufenthalt

Besitzen Sie einen gültigen brasilianischen nationalen oder Internationalen Führerschein, dürfen Sie in der Bundesrepublik Deutschland Kraftfahrzeuge der Klassen führen, für die Ihr Führerschein ausgestellt ist. Auflagen und Beschränkungen zu Ihrer Fahrerlaubnis müssen Sie auch hier beachten. Ihre Fahrerlaubnis gilt allerdings insbesondere dann nicht, wenn Sie das in der Bundesrepublik Deutschland für die betreffende Klasse vorgeschriebene Mindestalter (18 Jahre) noch nicht erreicht haben. Der Führerschein ist beim Führen des Kraftfahrzeugs mitzuführen. Eine Übersetzung ist nicht erforderlich.

 

Wohnsitz in Deutschland

Sofern Sie im Besitz einer brasilianischen Fahrerlaubnis sind, gilt diese ab Begründung eines ordentlichen Wohnsitzes in der Bundesrepublik Deutschland noch sechs Monate. In Ausnahmefällen kann die Fahrerlaubnisbehörde die Frist auf Antrag bis zu sechs Monate verlängern, wenn Sie glaubhaft machen können, dass Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz nicht länger als 12 Monate in der Bundesrepublik Deutschland haben werden. Danach wird Ihre Fahrerlaubnis nicht mehr anerkannt.

Für die weitere Teilnahme am inländischen Straßenverkehr ist die Umschreibung des Führerscheins erforderlich. Die deutsche Fahrerlaubnis wird nur aufgrund einer vollständigen theoretischen und praktischen Prüfung erteilt. Setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit der für Sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde Ihres Wohnortes in Verbindung.

Einzelheiten ergeben sich aus den Merkblättern für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus EU- und EWR-Staaten und aus Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums in der rechten Randspalte.