Beibehaltungsgenehmigung

Sie möchten die brasilianische Staatsangehörigkeit erwerben ohne die deutsche dadurch zu verlieren? Der Erwerb einer fremden Staatsangehörigkeit auf Antrag führt grundsätzlich zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit (Ausnahme: Der Erwerb einer anderen EU-Staatsangehörigkeit oder der Staatsangehörigkeit der Schweiz führen nicht zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit). Das können Sie nur verhindern, wenn Sie vor der Einbürgerung eine Beibehaltungsgenehmigung erhalten haben.

Diese muss beim Bundesverwaltungsamt beantragt und von dort genehmigt werden, bevor Sie die brasilianische Staatsangehörigkeit annehmen.

Das Antragsformular können Sie sich aus der rechten Spalte herunterladen. Hier finden Sie auch ein aktuelles Merkblatt mit allen wichtigen Informationen zum Verfahren sowie eine Liste der erforderlichen Unterlagen.

Den Antrag können Sie in der für Sie zuständigen Auslandsvertretung abgeben. Welche das ist, entnehmen Sie bitte dem Konsulatsfinder.

In Porto Alegre, Rio de Janeiro und São Paulo benötigen Sie hierfür einen Termin. Bitte vereinbaren Sie den Termin über die Online-Terminvergabe in der rechten Randspalte.

Staatsangehörigkeit

FAQ Staatsangehörigkeit

Fragen und Antworten zum Thema deutsche Staatsangehörigkeit

Konsulatfinder

Unsere Botschaft, Generalkonsulate und ehrenamtliche Honorarkonsuln bieten Ihnen konsularischen Dienste in ihrem jeweiligen Amtsbezirk an. Welche Auslandsvertretung Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie sie zu erreichen ist, erfahren Sie mit Hilfe unseres interaktiven Konsulatfinders.

Online-Terminvergabe

Terminvergabe

Die Generalkonsulate in Porto Alegre, Rio de Janeiro und São Paulo arbeiten mit einem Terminvergabesystem, das Ihnen kostenlos rund um die Uhr im Internet zur Verfügung steht. Eine telefonische Terminvereinbarung ist nicht möglich.