Ansprache des Botschafters anlässlich des 100-jährigen Bestehens der AHK São Paulo (23.11.16)

Sehr geehrte Mitlieder der AHK Sao Paulo,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AHK Sao Paulo,

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich freue mich sehr, diesen besonderen Tag heute mit Ihnen feiern zu dürfen und möchte die AHK São Paulo im Namen der Bundesregierung ganz herzlich zu ihrem 100-jährigen Bestehen beglückwünschen.

 

In der Regel gratuliert ja auch unser Bundespräsident allen Deutschen, die ihren 100. Geburtstag feiern, per Brief zu ihrem runden Jubiläum. Ich weiß nicht, ob das auch für deutsche Einrichtungen, geschweige denn solche außerhalb Deutschlands gilt. Aber als Vertreter des Bundespräsidenten im Ausland erlaube ich mir, diese Glückwünsche gerne auch in seinem Namen auszusprechen.

 

100 Jahre sind ein stolzes Alter und wie kaum eine andere deutsche Institution in Brasilien hat die AHK Sao Paulo in diesem Zeitraum die DEU-BRA Beziehungen wesentlich mitgestaltet und gefördert.

 

DEU war 1916 noch ein Kaiserreich, das sich im 1.Weltkrieg befand, und Brasilien hatte sich rd. 20 Jahre zuvor zur Republik erklärt, als die Gründung der AHK Sao Paulo von ihren weisen und vorausschauenden Gründungsvätern beschlossen wurde.

 

Bereits in den Jahrzehnten zuvor hatte eine Reihe deutscher Unternehmen erste Filialen oder Vertretungen in Brasilien errichtet - wie Siemens, Bayer oder BASF - und damit die Gründung einer Kammer auch in Brasilien nahegelegt.

 

Heute ist Brasilien als größte Volkswirtschaft Lateinamerikas und als Land großer natürlicher Ressourcen der wichtigste Handelspartner Deutschlands und der bedeutendste Partner der deutschen Wirtschaft in Südamerika.

 

Hieran hat auch die AHK Sao Paulo einen großen Anteil. Sie ist heute - gemeinsam mit der AHK Schanghai - die größte AHK weltweit und aus den Wirtschaftsbeziehungen unserer beiden Länder nicht mehr wegzudenken.

 

Die Zusammenarbeit mit Brasilien - unser einziger strategischer Partner in Lateinamerika- ist im Laufe der Zeit immer intensiver geworden und fand im letzten Jahr ihren Höhepunkt in den ersten deutsch-brasilianischen Regierungskonsultationen in Brasilia, bei denen es gelungen ist unsere beiden Länder in allen Bereichen noch enger zu vernetzen. Beide Seiten arbeiten daran, dass die 2. Runde der gemeinsamen Regierungskonsultationen bald in Berlin stattfindet.

 

Ein wichtiges Ereignis der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen sind auch die jährlichen Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage, die dieses Jahr in Weimar stattfanden und erneut sehr erfolgreich waren. Ein wichtiger Mitgestalter und Teilnehmer dieser schon traditionellen Veranstaltung ist auch die AHK Sao Paulo. Mit einer großen Anzahl von Vertretern aus Wirtschaft und Politik bildete die Konferenz eine Plattform für den Austausch bilateraler Kooperationschancen.

 

Ich freue mich auf die nächsten Wirtschaftstage in Porto Alegre und bin mir sicher, dass sie mit positiven wirtschaftlichen Aussichten für das Jahr 2017 eine noch bessere Gesprächsplattform für deutsche und brasilianische Unternehmen werden.

Auf wirtschaftspolitischer Ebene bietet schließlich die Sitzung der Deutsch-Brasilianischen Gemischten Wirtschaftskommission die Möglichkeit, die wirtschaftliche Zusammenarbeit auch politisch enger zu flankieren.

 

In allen diesen Bereichen der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Brasilien leisten die Außenhandelskammern in Brasilien als starke und wichtige Säulen der bewährten deutschen Außenwirtschaftsförderung - neben Auslandsvertretungen und GTAI - herausragende Beiträge.

 

Ob es wirtschaftspolitische Einschätzungen der Experten der Außenhandelskammern oder der Mitgliedsunternehmen sind, die Eingang in die Gespräche auf höchster politischer Ebene finden oder ob es konkrete Vorschläge und Anregungen der Unternehmen sind, die in die Realität umgesetzt werden können - die Außenhandelskammern sind unverzichtbare Partner in beiden Ländern, Deutschland und Brasilien.

 

Meine Damen und Herren,

 

mit ihren 130 Standorten in 90 Ländern vertreten die AHKs weltweit die deutschen Wirtschaftsinteressen und fördern das wirtschaftliche Wachstum in den Partnerländern auf der ganzen Welt.

 

Dass die AHK Sao Paulo diese Aufgabe mit großem Engagement wahrnimmt, zeigt sich in São Paulo auf ganz besondere Weise. São Paulo gilt mit seinen ungefähr 1000 deutschen Firmen heute als die größte deutsche Industriestadt weltweit. Ohne eine leistungsstarke AHK in dieser pulsierenden Wirtschaftsmetropole wäre diese Spitzenposition nicht erreichbar gewesen.

 

Die AHK São Paulo meistert ihre Aufgaben mit großem Engagement und mit einer Vielzahl von Initiativen wie etwa der Organisation zahlreicher Wirtschaftsveranstaltungen, z.B. dem jährlichen Innovations-Seminar, Veranstaltungen für nachhaltige Entwicklung und umweltfreundliches Wirtschaften, oder mit Projekten im Bereich der beruflichen Bildung.

 

Die AHK Sao Paulo ist darüber hinaus auch im sozialen Bereich aktiv. So hat sich hat sich die AHK Sao Paulo - u.a. als Mitbegründerin des „Instituto Sócio Cultural Brasil-Alemanha“ und des Projekts „Atletas do Futuro“ unter ihrem ehemaligen Hauptgeschäftsführer Dr. Lege - große Verdienste im Bereich „Inklusion“ erworben. Das während der Para-Olympischen Spiele in Rio de Janeiro von der AHK vorgestellte 1. DEU-BRA Inklusions-Handbuch belegt dies eindrucksvoll.

 

Abschließend möchte ich das große Engagement der AHK Sao Paulo bei der erfolgreichen Gestaltung des Deutschland-Jahres in Brasilien erwähnen, das auf Initiative des Auswärtigen Amts, mit großzügiger finanzieller Unterstützung der deutschen Wirtschaft und unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Gauck in den Jahren 2013 -2014 mit großem Erfolg hier stattgefunden hat.

 

Die AHK Sao Paulo ist nicht nur wichtiger Teil der deutsch-brasilianischen Geschichte, sie ist auch ein unverzichtbarer Teil und Gestalter der ausgezeichneten deutsch-brasilianischen Beziehungen.

 

In diesem Sinne danke ich allen Mitarbeitern der AHK Sao Paulo und ihren Mitgliedsunternehmen für ihr großes Engagement und möchte der AHK São Paulo nochmals meine herzlichsten Glückwünsche aussprechen.

 

Für ihre weiteren Projekte in den nächsten Jahren und Jahrzehnten wünsche ich Ihnen viel Erfolg und freue mich auf viele weitere Jahre guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit!

 

Vielen Dank.